Datenhoheit in der Landwirtschaft

Datensicherheit in der Landwirtschaft ist ein noch weitgehend unbekanntes Thema, das jedoch hohe Brisanz besitzt. Durch die hochmodernen Maschinen ist es möglich und wird auch heute schon praktiziert, dass die Erntedaten direkt an den Hersteller der Erntemaschinen geschickt werden, ohne dass der Landwirt hierauf irgendeinen Einfluss hat.

Die Folge kann sein, dass in einigen Jahren dieses Wissen genutzt wird, um in den Markt aktiv einzugreifen.

Beispiel: In einem Jahr mit geringer Ernte und hoher Nachfrage weiß der Maschinenhersteller, welcher Landwirt welche Ware gelagert hat. Er kennt darüber hinaus die Menge und die Qualität.  Über eine von ihm beherrschte Handelsgesellschaft kann er den Landwirt direkt ansprechen, die Ware kaufen um diese weiter zu handeln.

Über die Erntemaschine erhält der Maschinenhersteller einen Wissensvorsprung gegenüber dem klassischen Landhandel. Er weiß bereits während der Ernte, wer wann was wo und in welcher Qualität geerntet und eingelagert hat und dies weltweit. Der klassische Landhandel, wie er noch existiert, hat dieses Wissen weder zu einem solch frühen Zeitpunkt noch in diesem Umfang. Er ist vielmehr darauf angewiesen, dass der Landwirt ihm die Ware anbietet oder sich durch Vorkontrakte bindet.

Mittel- bis langfristig wird der Landhandel, wenn die Maschinenhersteller ihr Wissen für sich selbst nutzen, Marktanteile verlieren. Durch die Konzentration auf dann noch wenige Handelspartner dürfte die Verhandlungsposition des Landwirts schwerer werden, wie man am Beispiel der Milchproduzenten ganz aktuell unschwer sehen kann. Der Produzent kann sich gegenüber dem Handel einfach nicht durchsetzten und muss dessen Preise akzeptieren, selbst wenn sie nicht kostendeckend sind.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der aktuellen Rechtslage und gibt einen Ausblick über mögliche Alternativen.

Diese Seite drucken

Vorträge zum Themenbereich

Datum: 24.11.2016
Veranstalter: Jungen DLG/Team Göttingen
 
Datum: 27.10.2015
Veranstalter: Deutscher Bauernverband
 
Datum: 31.03.2015
Veranstalter: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
 

Suchoptionen

 
von bis
 
Filter aufheben