Fachanwalt für Agrarrecht

Ende 2008 wurde durch die Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer mit dem Fachanwalt für Agrarrecht erstmals ein Fachanwalt für eine bestimmte Berufsgruppe eingeführt.

Die Fachanwaltsausbildung beinhaltet das agrarspezifische Zivilrecht, zu dem u.a. das Landpachtrecht, das Produkthaftungsrecht in Verbindung mit Grundzügen des Lebensmittelrechts, das Jagd- und Jagdpachtrecht, die Besonderheiten des Erb- und Familienrechts sowie des landwirtschaftlichen Arbeitsrechts gehört. Ferner beinhaltet sie die Besonderheiten bei der Vertragsgestaltung landwirtschaftlicher Kooperationen, Maschinengemeinschaften, Absatz- und Einkaufsverträgen inklusive AGB`s, Gesellschafts- und  Wirtschaftsverträge und Kaufverträge landwirtschaftlicher Betriebe.

Weitere Teile der Ausbildung sind das agrarspezifische Verwaltungsrecht mit dem Recht der Genehmigungsverfahren nach Bundesimmissionsschutzgesetz, BauGB, Anlagen zur Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe mit den agrarrechtlichen Besonderheiten der erneuerbaren Energien, das Umweltrecht und das Natur- und Pflanzenschutzrecht.

Es wird sich ferner beschäftigt mit dem Düngemittel-, Saatgutverkehrs- und Sortenschutzrecht, dem Tierschutz-, Tierzucht- und Tierseuchenrecht, mit Flurbereinigungs- und Flurneuordnungsverfahren, Grundstückverkehrs- und Landpachtverkehrsrecht, dem Weinrecht, Forstrecht, Jagd- und Fischereirecht, dem landwirtschaftlichen Steuerrecht, den Besonderheiten des Sozialversicherungrechts und dem Staatsbeihilferecht, Agrarbeihilferecht und den Cross-Compliance-Verpflichtungen.

Schließlich ist Inhalt der Ausbildung das agrarspezifische Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht, das agrarspezifische EU-Recht und das agrarspezifische Verfahrensrecht.

Neben dem Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse müssen praktische Erfahrungen und jährliche Fortbildungen nachgewiesen werden, um den Fachanwalt für Agrarrecht führen zu dürfen.

Für landwirtschaftliche Unternehmen bedeutet dies, dass sie künftig in der Lage sind, einen auf ihre Bereiche spezialisierten Rechtsanwalt zu beauftragen und sich damit manche "Überraschung" bei Gericht zu ersparen.
RA Dr. Christian Halm gehörte bundesweit zu einem der ersten Fachanwälte für Agrarrecht.

RA Dr. Christian Halm, Neunkirchen/Saar
Fachanwalt für Agrarrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Diese Seite drucken

Ihr Agrarjurist

Dr. Christian Halm
Ihr Anwalt vor Ort

Kontakt

Sekretariat:

Frau Abecker:
06821/9210-99

c.abecker(at)halm-presser.de

Frau Müller:
06821/9210-98
d.mueller(at)halm-presser.de

Adresse:

Lutherstr. 14
66538 Neunkirchen
Tel: 06821/9210-0
Fax: 06821/9210-50 (oder -30)